Materialanalyse mit Niveau

Wir gestalten den Technologietransfer!

Materialanalyse mit Niveau

Wir gestalten den Technologietransfer

 

Unsere Kompetenzen

Wir verstehen Kundenaufgaben ganzheitlich
und mit wissenschaftlichem Anspruch!

| System E-Maschine & Speicher

Wir analysieren Anforderungen an Komponenten, Werkstoffe und Prozesse für Funktionswerkstoffe der Energietechnik, wie Magnete für elektrische Antriebe oder Lithium-Ionen Batterien für die Energiespeicherung im Consumer oder Automotive Bereich. Hier erarbeiten wir individuelle Lösungen mit unseren Kunden. Unser wissenschaftliches Knowhow bringen wir angefangen bei der Analysenplanung mit Festlegung von effizienten Methoden bis hin zur Ergebnisinterpretation für neue Erkenntnisse ein.

| Kernkompetenz Materialographie

Wir bieten in unserem Kerngeschäft der klassischen Materialographie eine zielgerichtete Werkstoffanalyse auch für Routineaufgaben. Stetes Ziel ist dabei das Werkstoffverständnis für Struktur- und Funktionswerkstoffe bis hin zur additiven Fertigung. Schadensanalysen nehmen wir als Herausforderung an. Der intensive Transfer zwischen der Matworks GmbH und dem Institut für Materialforschung ermöglicht die Nutzung einer Vielzahl von High-End-Geräten zusammen mit ihren wissenschaftlichen Experten.

System E-Maschine & Speicher

Kernkompetenz Materialographie

| Machine Learning & Mikroskopie Lösungen

Höchste Effizienz in der quantitativen Mikroskopie ist eine unserer Kernthemen. Gemeinsam mit unseren Partnern treiben wir dies an konkreten Anwendungen voran. Individuelle Lösungen können hierbei den Automatisierungsgrad enorm steigern. Dazu bieten wir Probenhaltersysteme für Schliffe oder kundenspezifische Proben an. Automatisierte Serienuntersuchungen bei zugleich maximaler Flexibilität sind die besondere Herausforderung. Machine Learning? Wird bei uns gezielt angewandt!

| Technologieberatung

Die Technologieberatung erfolgt projektspezifisch nach Bedarf entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Rohstoffen bis hin zu komplexer Produktionstechnologie in Großserien. Industrielle Prozesse und technologische Zukunftstrends können wir effizient recherchieren und als wichtige Expertise auch verständlich machen. Wir führen dazu gezielte Recherchen zur Markt- oder Patentsituation durch. Technologiebetrachtung und betriebswirtschaftliche Kompetenz verbinden wir zum Cost Engineering.

Machine Learning & Mikroskopie Lösungen

Technologieberatung

»Uns ist es wichtig, den Kunden während des kompletten Verfahrensprozesses persönlich zu begleiten.
Wir legen großen Wert auf Flexibilität, so sind wir in der Lage
kurzfristig für Sie zu handeln.«

DR. TIMO BERNTHALER, GESCHÄFTSFÜHRER

Downloads

News & Aktuelles

 

Leistungsmatrix

Von der Wissenschaft bis hin zur Praxis!

 

Unter »Materials Engineering Solutions« verstehen wir Kundenaufgaben ganzheitlich zu erfassen und mit wissenschaftlichem Anspruch geradlinig industriegerecht zu lösen. Dabei schätzen wir klassische Untersuchungsverfahren und legen Wert auf einfache, effiziente und ergebnisorientierte Methoden. Wir gestalten den Technologietransfer für innovative Entwicklungen in der Elektromobilität kundenorientiert genauso, wie wir klassische Themen in den Bereichen Mikroskopie, Werkstoffe und Technologieberatung bearbeiten.

Materialographie
  • Schliffpräparation | auch von hochsensiblen Werkstoffen
  • Hochwertige Serienanalysen
  • Zielpräparation
  • Präparation von Li-Ionenakkus
  • Präparation magnetischer Proben
  • Grünkörperpräparation
  • Metallische Schutzbeschichtungen für hohe Randschärfe/Schutz
  • Ätzen | Gefügekontrastierung (z. B. chem./therm. Korngrenzenätzung)
XRD / Phasenanalyse
  • Hochaufgelöste röntgendiffraktometrische Phasenanalyse
  • Echtzeit-Hochtemperaturdiffraktometriemessung (in-situ-XRD)
  • Spannungsanalysen (makroskop. Eigenspannungen, aufgebrachte Spannungen im Oberflächenbereich)
  • Texturmessung zur Bestimmung der Domänenorientierung
Mechanische Charakterisierung
  • Zugversuch (gem. DIN EN ISO 6892-1 / DIN EN ISO 6892-1 / DIN EN ISO 527 Teil 4 und 5 / DIN EN 10002-5)
  • Druckversuch (gem. DIN 50106)
  • Warmzug-/Warmdruckversuch
  • Kerbschlagbiegeversuch (gem. DIN EN ISO 14556 / DIN EN ISO 148-1 / DIN EN 10 045-1)
  • Festigkeitsmessung mittels Vierpunktbiegebruch
  • E-Modul-Bestimmung (Impuls-Echo-Methode)
  • Bruchzähigkeitsbestimmung KIC
  • Hochtemperaturwechselfestigkeit
  • Härteprüfung (Vickers, Brinell, Rockwell)
  • Härteverlaufsbestimmung (Mikro-/Makro-)
  • Ermittlung der Härtbarkeit von Stählen (Stirnabschreckversuch gem. DIN EN ISO 642)
  • Rissprüfung mittels Farbeindringverfahren
  • Zeitstandsversuch (gem. DIN EN 10291)
  • Rauheits- und Profilvermessung (Weißlichtinterferometer gem. DIN EN ISO 4287 / DIN EN ISO 4288, konfokale Mikroskopie, Tastschnittverfahren gem. DIN EN ISO 4287 / DIN EN ISO 4288)
  • Spezielle Prüfmethoden
Schadensanalyse
  • Komplettanalyse nach VDI3822
  • Übernahme von Teilanalysen / Instrumentelle Analysen
  • Individuelle Schadensuntersuchung
  • Schadensbegutachtung
Mikroskopie-Lösungen / Multi-Sample-Holder
  • Softwareintegration in bestehende oder neue mikroskopische Messsysteme
  • Entwicklung spezifischer Softwarelösung
  • Single-Sample-Holder / Multi-Sample-Holder
Licht- und Rasterelektronenmikroskopie
  • Qualitative lichtmikroskopische Begutachtung
  • Qualitative rasterelektronenmikroskopische Begutachtung
  • Mehrbildaufnahme (MosaiX) | Aufnahme großer Flächen mit hoher Vergrößerung (licht- oder rasterelektronenmikroskopisch)
  • Quantitative Gefügeanalyse
  • Materialanalyse (EDX (Punktanalysen, Mapping), EBSD, WDX, CL)
  • FIB-Schnitte | Focused Ion Beam-Präparation und Analyse
  • STEM-Analysen
  • Fraktographische Analysen (Schadens-, Bruchursprungsanalysen)
quantitative Gefügeanalyse
  • Korngröße, Korngrößenverteilung
  • Volumen-/Phasenanteile, Porosität, Porositätsverteilung, Elektrodeneigenschaften
  • Porenanalyse nach VDG-Merkblatt P202
  • Prüfung nach SEP1520 Karbidzeiligkeit, Karbidnetzwerk
  • Schichtdickenbestimmung (z. B. Li-Ionenakkus)
  • Texturierungsgrad (Hartmagnetwerkstoffe)
  • Reinheitsgradbestimmung nichtmetallischer Einschlüsse (gem. EN 10 247 / ASTM E45 / DIN 50 602)
  • Feingeometrische Auswertung
Physikalische Prüfung
  • Dichtebestimmung
  • E-Modulmessung und Querkontraktionszahl
  • Messung der spezifischen elektrischen Leitfähigkeit
  • Wärmeleitfähigkeit (steady state oder Laserflash, temperaturabhängig)
  • Dilatometrie | Wärmeausdehnungsverhalten, WAK
  • Bestimmung magnetischer Kenngrößen (Hysteresegraph, Helmholtzspule)
  • Batterieprüfung (Lade-/Entladezyklen | Alterung)
Tribologie und Korrosion
  • Tribometrische Prüfung mit Optimol-Tribometer SRV3 (reversierender Aufbau)
  • Abrasive Verschleißprüfung mit Auswertung Verschleißbetrag
  • Tribologische Prüfung im Pin-on-Disc-Aufbau
  • Tribo-elektrische Prüfung von z. B. Kohlebürsten
  • 3D-Vermessung von Verschleißspuren
  • HAST-System (High Accelerated Stress Test gem. IEC 68-2-66)
  • PCT (Pressure Cooker Test gem. DIN EN 60749-33)
  • Salzsprühtest (gem. DIN EN 9227)
  • Kondenswassertest (gem. DIN EN ISO 6270­2:2005)
  • Korrosionsprüfung (gem. VDA 233-102)
  • Auslagerungen in gewünschten Medien
Materialsynthese / Processingtechnologie
  • Pulvertechnologie – Mahlen, Mischen, Analysieren
  • Preformherstellung – Keramiken mit gezielter Porenstruktur
  • Sinterprozesse (an Luft, Vakuum, Schutzgas, unter Druck)
  • Metallinfiltration
  • Verbundwerkstoffherstellung
  • Magnetrecycling
  • Magnetsynthese
Computertomografie
  • 2-D Röntgendurchstrahlung
  • 3-D CT-Analyse
  • Quantitative 3D-Analyse
  • STL-Oberflächenextraktion
  • Erstellen 3-dimensionaler Filme
Chemische Analyse
  • Emissionsspektroskopie – chemische Zusammensetzung von Stählen, NE-Metallen (OES, AAS)
  • Kunststoffanalyse – IR, DSC, TGA – chem. Zusammensetzung und Identifikation
  • Nasschemische Analyse – ICP-AES, ICP-MS + AAS
  • Trägerheißgasextraktion (TGHE) – O, C, N Elementbestimmung
  • Glimmentladungsspektrokopie GDOES – Bestimmung von Diffusionstiefen; Elementen in Schichtaufbauten
Magnetmesstechnik
  • Messung der Hysteresekurve von Hartmagneten (Hysteresegraph, Magnetometer)
  • Permeabilitätsmessung (Magnete)
  • Charakterisierung von Weichmagneten
  • B-H Kennlininebestimmung
  • Modellierung magnetische Flussdichte und Auslegung von magnetischen Kenngrößen
Konstruktion und Simulation
  • 3D-CAD-Konstruktionen von Bauteilen und Baugruppen
  • Bauteilberechnung mittels Finite Elemente Methode (FEM)
  • Parameter-/Form-/Topologieoptimierung
  • Lineare und nichtlineare Strukturanalyse
  • Festigkeits- und Dynamikberechnungen (nach FKM-Richtlinien)
  • Modellierung und Simulation von virtuellen Produktoptimierungen
  • Strömungssimulation (CFD, Computional Fluid Dynamics)
  • Magnetische Flussdichte und Auslegung von magnetischen Kenngrößen
Technologieberatung
  • Technologie- / Prozessberatung
  • Marktanalyse
  • Literaturrecherche
  • Schulungen
Materialographie
  • Schliffpräparation | auch von hochsensiblen Werkstoffen
  • Hochwertige Serienanalysen
  • Zielpräparation
  • Präparation von Li-Ionenakkus
  • Präparation magnetischer Proben
  • Grünkörperpräparation
  • Metallische Schutzbeschichtungen für hohe Randschärfe/Schutz
  • Ätzen | Gefügekontrastierung (z. B. chem./therm. Korngrenzenätzung)
XRD / Phasenanalyse
  • Hochaufgelöste röntgendiffraktometrische Phasenanalyse
  • Echtzeit-Hochtemperaturdiffraktometriemessung (in-situ-XRD)
  • Spannungsanalysen (makroskop. Eigenspannungen, aufgebrachte Spannungen im Oberflächenbereich)
  • Texturmessung zur Bestimmung der Domänenorientierung
Mechanische Charakterisierung
  • Zugversuch (gem. DIN EN ISO 6892-1 / DIN EN ISO 6892-1 / DIN EN ISO 527 Teil 4 und 5 / DIN EN 10002-5)
  • Druckversuch (gem. DIN 50106)
  • Warmzug-/Warmdruckversuch
  • Kerbschlagbiegeversuch (gem. DIN EN ISO 14556 / DIN EN ISO 148-1 / DIN EN 10 045-1)
  • Festigkeitsmessung mittels Vierpunktbiegebruch
  • E-Modul-Bestimmung (Impuls-Echo-Methode)
  • Bruchzähigkeitsbestimmung KIC
  • Hochtemperaturwechselfestigkeit
  • Härteprüfung (Vickers, Brinell, Rockwell)
  • Härteverlaufsbestimmung (Mikro-/Makro-)
  • Ermittlung der Härtbarkeit von Stählen (Stirnabschreckversuch gem. DIN EN ISO 642)
  • Rissprüfung mittels Farbeindringverfahren
  • Zeitstandsversuch (gem. DIN EN 10291)
  • Rauheits- und Profilvermessung (Weißlichtinterferometer gem. DIN EN ISO 4287 / DIN EN ISO 4288, konfokale Mikroskopie, Tastschnittverfahren gem. DIN EN ISO 4287 / DIN EN ISO 4288)
  • Spezielle Prüfmethoden
Schadensanalyse
  • Komplettanalyse nach VDI3822
  • Übernahme von Teilanalysen / Instrumentelle Analysen
  • Individuelle Schadensuntersuchung
  • Schadensbegutachtung
Mikroskopie-Lösungen / Multi-Sample-Holder
  • Softwareintegration in bestehende oder neue mikroskopische Messsysteme
  • Entwicklung spezifischer Softwarelösung
  • Single-Sample-Holder / Multi-Sample-Holder
Licht- und Rasterelektronenmikroskopie
  • Qualitative lichtmikroskopische Begutachtung
  • Qualitative rasterelektronenmikroskopische Begutachtung
  • Mehrbildaufnahme (MosaiX) | Aufnahme großer Flächen mit hoher Vergrößerung (licht- oder rasterelektronenmikroskopisch)
  • Quantitative Gefügeanalyse
  • Materialanalyse (EDX (Punktanalysen, Mapping), EBSD, WDX, CL)
  • FIB-Schnitte | Focused Ion Beam-Präparation und Analyse
  • STEM-Analysen
  • Fraktographische Analysen (Schadens-, Bruchursprungsanalysen)
quantitative Gefügeanalyse
  • Korngröße, Korngrößenverteilung
  • Volumen-/Phasenanteile, Porosität, Porositätsverteilung, Elektrodeneigenschaften
  • Porenanalyse nach VDG-Merkblatt P202
  • Prüfung nach SEP1520 Karbidzeiligkeit, Karbidnetzwerk
  • Schichtdickenbestimmung (z. B. Li-Ionenakkus)
  • Texturierungsgrad (Hartmagnetwerkstoffe)
  • Reinheitsgradbestimmung nichtmetallischer Einschlüsse (gem. EN 10 247 / ASTM E45 / DIN 50 602)
  • Feingeometrische Auswertung
Physikalische Prüfung
  • Dichtebestimmung
  • E-Modulmessung und Querkontraktionszahl
  • Messung der spezifischen elektrischen Leitfähigkeit
  • Wärmeleitfähigkeit (steady state oder Laserflash, temperaturabhängig)
  • Dilatometrie | Wärmeausdehnungsverhalten, WAK
  • Bestimmung magnetischer Kenngrößen (Hysteresegraph, Helmholtzspule)
  • Batterieprüfung (Lade-/Entladezyklen | Alterung)
Tribologie und Korrosion
  • Tribometrische Prüfung mit Optimol-Tribometer SRV3 (reversierender Aufbau)
  • Abrasive Verschleißprüfung mit Auswertung Verschleißbetrag
  • Tribologische Prüfung im Pin-on-Disc-Aufbau
  • Tribo-elektrische Prüfung von z. B. Kohlebürsten
  • 3D-Vermessung von Verschleißspuren
  • HAST-System (High Accelerated Stress Test gem. IEC 68-2-66)
  • PCT (Pressure Cooker Test gem. DIN EN 60749-33)
  • Salzsprühtest (gem. DIN EN 9227)
  • Kondenswassertest (gem. DIN EN ISO 6270­2:2005)
  • Korrosionsprüfung (gem. VDA 233-102)
  • Auslagerungen in gewünschten Medien
Materialsynthese / Processingtechnologie
  • Pulvertechnologie – Mahlen, Mischen, Analysieren
  • Preformherstellung – Keramiken mit gezielter Porenstruktur
  • Sinterprozesse (an Luft, Vakuum, Schutzgas, unter Druck)
  • Metallinfiltration
  • Verbundwerkstoffherstellung
  • Magnetrecycling
  • Magnetsynthese
Computertomografie
  • 2-D Röntgendurchstrahlung
  • 3-D CT-Analyse
  • Quantitative 3D-Analyse
  • STL-Oberflächenextraktion
  • Erstellen 3-dimensionaler Filme
Chemische Analyse
  • Emissionsspektroskopie – chemische Zusammensetzung von Stählen, NE-Metallen (OES, AAS)
  • Kunststoffanalyse – IR, DSC, TGA – chem. Zusammensetzung und Identifikation
  • Nasschemische Analyse – ICP-AES, ICP-MS + AAS
  • Trägerheißgasextraktion (TGHE) – O, C, N Elementbestimmung
  • Glimmentladungsspektrokopie GDOES – Bestimmung von Diffusionstiefen; Elementen in Schichtaufbauten
Magnetmesstechnik
  • Messung der Hysteresekurve von Hartmagneten (Hysteresegraph, Magnetometer)
  • Permeabilitätsmessung (Magnete)
  • Charakterisierung von Weichmagneten
  • B-H Kennlininebestimmung
  • Modellierung magnetische Flussdichte und Auslegung von magnetischen Kenngrößen
Konstruktion und Simulation
  • 3D-CAD-Konstruktionen von Bauteilen und Baugruppen
  • Bauteilberechnung mittels Finite Elemente Methode (FEM)
  • Parameter-/Form-/Topologieoptimierung
  • Lineare und nichtlineare Strukturanalyse
  • Festigkeits- und Dynamikberechnungen (nach FKM-Richtlinien)
  • Modellierung und Simulation von virtuellen Produktoptimierungen
  • Strömungssimulation (CFD, Computional Fluid Dynamics)
  • Magnetische Flussdichte und Auslegung von magnetischen Kenngrößen
Technologieberatung
  • Technologie- / Prozessberatung
  • Marktanalyse
  • Literaturrecherche
  • Schulungen